Sporttauchergruppe Nautilus Höri

Sie sind hier: Startseite > Tauchplätze > Rhein1

Rhein1

Rhein V Schupfen - Diessenhofen


RheinVTreffpunkt: Parkplatz Restaurant Schupfen.

Einstieg:
  Unterhalb des Restaurant gibt es mehrere Einstiegmöglichkeiten. Bitte den Kompass stellen, unter Umständen benötigst Du ihn für den zweiten Wirbel.


Beschrieb:
  Im Bereich des Einstiegs ist bereits mit starker Strömung  zu rechnen (1.5-2m /s) (* TG, nur für erfahrene Taucher). Eine Kiesbank erleichtert den Einstieg und einen einfachen Start des Tauchganges. Die Erfahrungen der vorangegangenen TG haben und gelehrt dass es wir uns am besten mit der Strömung treiben lassen. Nach etwa 3-5 min erreichst Du den ersten Wirbel, in dessen Zentrum sehr leicht nach rechts in Richtung Strommitte getaucht werden kann. Kleine, ungefährliche Hindernisse in Form von mittelgrossen "Findlingen" und "Wiffen" sind anzutreffen aber sehr leicht auszuweichen. Nach etwa 20 min erreichst Du den zweiten im Durchmesser ca. 20m breiten Wirbel in dem Du unter Umständen wieder Flussaufwärts getrieben wirst (Kompass). In der Fahrrinne wird im Schnitt sehr bequem und flott auf 6-8 m getaucht. Etwas spektakulärer was sowohl Strömungen, Kehrwasser und Fische anbelangt geht es am Randbereich zu. Allerdings ist dort die Tauchtiefe mit 1-2m etwas unbefriedigend. Nach 40 min solltest Du nach dem Ziel Ausschau halten. Wenn Du auf der linken Seite die Bootsliegestelle vor Diessenhofen passierst, sind es noch etwa 10 min am Randbereich bis zur Ausstiegstelle an der Schifflände Diessenhofen. Um mit den oft zahlreich vorhandenen Fischern nicht in Konflikt zu geraten empfiehlt es sich etwa 50m nach der Zollbrücke über die erste Treppe auszusteigen.

Ausstieg:   Schifflände Diessenhofen
Tauchzeit: 50-60 min

 

Rhein VI Diessenhofen Hafen - Büsingen (D)


RheinVITreffpunkt:  Diessenhofen Hafen. Es stehen jahreszeitlich unterschiedlich mehr oder weniger Parkplätze zur Verfügung.

Einstieg:  Am Eingang zum kleinen Diessenhofener Hafen kann gefahrlos ins Wasser gegangen werden. Die Strömung trägt Dich schnell und gut von dieser Stelle fort.

Beschrieb: Am Einstieg herrscht Wasserstandsabhängig eine Strömung um ca. 2m/s. Bereits unterhalb des Klosters St. Katharinental, nach ca. 10min,  nimmt die Strömung merklich ab und ist an der Ausstiegstelle sehr gering. Dieser Tauchgang ist einfach durchführbar, da keine nennenswerten Hindernisse sich in den Weg stellen. Im mittleren Teil der Strecke gibt es rechts von der Fahrrinne vereinzelte Findlinge mit dem entsprechenden Kehrwasser. Im letzten Viertel des TG sind durch die verlangsamte Strömung und den teilweise bewachsenen Uferbereich sehr schöne Fischbeobachtungen möglich. Spätestens nach 50min solltest Du zur Orientierung auftauchen. Die Badi von Büsingen befindet sich noch vor der langezogenen Linksschleife des Rheins und ist vom Wasser aus sehr gut sichtbar.

Ausstieg: Badi Büsingen
Tauchzeit: 50-60 min

 

Rhein VII Büsingen (D) - Alt Paradies - Langwiesen


RheinVIITreffpunkt:  Restaurant Alt Paradies

Einstieg:  Badi Büsingen. Die Strömung ist dort nicht sehr stark. Es kann gefahrlos einige Meter in den Rhein hinaus "gewatschelt" werden da der Kiesuntergrund nur langsam abfällt.

Beschrieb: Auch hier ist es am einfachsten, sich nur in der Strömung  treiben zu lassen. In der ersten Biegung zieht es Dich automatisch in die Flussmitte und unter geringen Anstrengungen an die linke Uferseite. Die Unterwassertopographie ist in diesem Abschnitt sehr monoton. In der Regel triffst Du ein glattes, breites Kiesbett als Untergrund an. Die durchschnittliche Tauchtiefe beträgt 4m, wobei es in einzelnen Bereichen bis auf 9m abfällt. vereinzelt gibt es kleinere Felsblöcke, grössere Steine, die allerdings nie ein Hindernis darstellen. Bei normalem Wasserpegel beträgt die Strömung maximal ca.1m/s. Nach 40-45min erreichst Du das Gasthaus Paradies in Alt-Paradies. Während der Sommermonate ist hier der Fährbetrieb zu beachten. Nach etwa 60-65 min sind Campingplatz/Badi in Langwiesen erreicht.

Ausstieg:   Alt-Paradies, es gibt linksrheinisch ein Kiesbett mit einer anschliessenden Treppe, die sich als Ausstieg anbietet. die zweite Ausstiegsmöglichkeit ist der Campingplatz respektive die Badi in Langwiesen/Feuerthalen.
Tauchzeit: 40, respektive 60 min.

Newsbox 01

Hier eine wichtige Mitteilung der Armee!!
Beim Tauchen verdächtige Objekte gesehen??

Newsbox 02

die Einladung zur GV vom 19.01.2018 ist aufgeschaltet

Newsbox 03

TG Statistik 2017
Hallo liebe Nautilüssler/innen
die TG Statistik wurde per 27.09.2017 aktualisiert.
überprüft bitte eure Tauchgänge
 

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login